letsplay Kunst im Depot Winterthur

Kunst im Depot Winterthur, 22.7./23.7.2022

Bilder: Sophie Mauch

Mit: Simon Grossenbacher, Felix Probst, Trix Tobler,Andrea Züllig, Heiko Schätzle, Susanne Escher, Nadine Seeger, Nina Iseli

Der aktuelle Themenkreis der Forschungsarbeit ist die

«Reduktion oder das Wenige»

Wir erarbeiten, auf dem Prozess aufbauend, in welchem wir aktuell stehen, in den Tagen vor der Aufführung vor Ort das genaue Programm.
Die Struktur bildet das Prinzip vom performativen Aufeinandertreffen von uns Künstler*innen, und zwar in ständig in wechselnden Konstellationen.

Die Gruppe arbeitet kontinuierlich spartenübergreifend und baut eine gemeinsame Sprache der Improvisation auf.
Schauspieler trifft Malerin
Tänzerin trifft Autorin
Musiker trifft Performerin.

Video: Francesco Spedicato